Mauser bei Hühnern: Wann, wie lange, Pflegeanleitung und mehr...

Mauser bei Hühnern: Wann, wie lange, Pflegeanleitung und mehr...
Wesley Wilson

Wenn Ihre Hühner zu mausern beginnen, kann das ziemlich beängstigend sein.

Sie könnten dies zunächst für eine gefürchtete Krankheit halten, die in Ihrer Herde grassiert.

Die Mauser der Hühner ist jedoch ein jährliches Ereignis.

Genauso sicher wie die Blätter sich verändern und fallen, werden auch die alten und schäbigen Federn ausfallen und durch neue, schöne Federn ersetzt werden.

Die Mauser ist eine unglückliche Zeit für Ihre Mädchen.

In diesem Artikel werden wir über die Mauser sprechen, wie man sie erkennt, wann sie stattfindet, wie lange sie dauert und wie man seinen Hühnern helfen kann, die Mauser so schnell wie möglich zu überstehen...

Mauser bei Hühnern erklärt

Der Mensch verliert Hautzellen, Tiere verlieren Haare, Schlangen verlieren eine Haut und Hühner werfen Federn ab.

Jedes Jahr werden die alten Federn der Hühner durch die Sonneneinstrahlung, das Picken durch andere Hühner und das ständige Putzen abgenutzt, so dass die Federn schmuddelig und zerfetzt aussehen.

Federn sind für Hühner aus mehreren Gründen sehr wichtig:

  • Die Färbung und der Zustand des Gefieders ist eine der Möglichkeiten, wie ein Huhn einen Partner auswählt. Diejenigen, die gut aussehen und ein tolles Gefieder haben, haben viel größere Chancen, einen Partner zu bekommen (ähnlich wie Menschen).
  • Wenn die Federn ausgefranst sind, schließen sie sich nicht mehr so gut zusammen. Das bedeutet, dass sie ihre Fähigkeit verlieren, zu isolieren und das Huhn warm zu halten. Eine gute Isolierung für die Wintermonate ist entscheidend für das Überleben Ihrer Hühner in sehr kalten Klimazonen.
  • Schließlich ist ihre Flugfähigkeit beeinträchtigt, was für Hühner nicht so wichtig, für Wildvögel aber entscheidend ist.

Also weg mit dem Alten und her mit dem Neuen.

Die neuen Federn ersetzen nach und nach die alten und geben dem Huhn ein glänzendes neues Federkleid. Mit diesen Federn überstehen sie die Wintermonate bis ins Frühjahr, die Paarungszeit und den Sommer.

Dann machen sie es noch einmal.

Hühner haben in ihrem ersten Lebensjahr zwei Häutungen. Bei der ersten Häutung verlieren sie ihren Flaum und beginnen im Alter von etwa 6-8 Tagen mit dem Austreiben der Federn. Die zweite Häutung findet zwischen 7-12 Wochen statt, wenn sie ihre Babyfedern für ihr erstes volles Fell abwerfen. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie den Unterschied zwischen einer Henne und einem Hahn erkennen können.

Dieser Satz reicht ihnen bis zur ersten Häutung, die je nach Schlupfzeitpunkt zwischen 14 und 18 Monaten dauern wird.

Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel Wie alt ist Ihr Huhn?

Was zu erwarten ist

Jedes Mal, wenn sie sich schütteln, wird es ein Wirbelsturm von herumfliegenden Federn.

Es wird auch viele Hautschuppen geben und wahrscheinlich ein bisschen Niesen von all den losen Hautschuppen in der Luft.

Achten Sie auf diese verräterischen Anzeichen und fragen Sie sich, welche Jahreszeit es ist.

Ihr Kamm und ihre Kehllappen erscheinen verblasst oder verwaschen und vielleicht ein wenig geschrumpft.

Während der Mauser machen sie nicht nur körperliche Veränderungen durch, sondern auch Verhaltensänderungen.

Es kann sein, dass Ihre Hühner etwas lethargisch sind, gedämpft oder ohne Grund unruhig werden. Sie können sich in dunklen Ecken verstecken, um den Kontakt mit anderen und Ihnen zu vermeiden. Sie können auch ruhiger sein als sonst.

Siehe auch: Der vollständige Leitfaden für Wachteleier

Wenn die neuen Schwungfedern heranwachsen, sollten Sie es vermeiden, sie anzufassen. Diese Schwungfedern enthalten Blutgefäße und stimulieren die Follikelnerven, so dass es für sie schmerzhaft ist, wenn diese neuen Federn berührt werden. Wenn Schwungfedern gebrochen werden, können sie stark bluten.

Sobald die Schwungfedern vollständig eingewachsen sind, wird die Blutversorgung eingestellt.

Unter den Sitzstangen können Sie auch eine schuppenartige Substanz bemerken: Das sind die Überreste des wachsartigen Belags, mit dem alle neuen Federn beginnen - kein Grund zur Beunruhigung, das ist ganz natürlich.

Alles in allem sollten Sie davon ausgehen, dass die gesamte Mauser innerhalb von 12 Wochen abgeschlossen sein wird.

Nebenbei bemerkt: Wenn alle Federn gefallen sind, ist es ein guter Zeitpunkt, den Stall für den Herbst zu reinigen.

Mauserzeiten (wann und wie lange)

Wann mausern sich die Hühner also?

Die Hühner beginnen im Herbst mit der Mauser, da sie sich langsam für das Jahr zurückziehen.

Das abnehmende Tageslicht löst die Mauser aus, und Sie werden anfangen, mehr Federn als gewöhnlich auf dem Boden zu sehen.

Es heißt, dass diejenigen, die sich schnell mausern, die besten Legehennen sind und diejenigen, die sich langsam mausern, die schlechtesten Legehennen.

Bei einigen Tieren Ihrer Herde kann es zu einer harten Mauser kommen (d. h. sie verlieren alle Federn innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums), bei anderen hingegen zu einer weichen Mauser, bei der sie über einen längeren Zeitraum hinweg hier und da ein paar Federn verlieren. Dies kann so unauffällig sein, dass Sie es kaum bemerken.

Der Schweregrad der Mauser ist von Huhn zu Huhn unterschiedlich und jedes Huhn wird jedes Jahr eine andere Mauser erleben.

Wie lange dauert die Mauser bei Hühnern?

Die Mauserperiode dauert je nach Huhn 4-12 Wochen, im Durchschnitt 7-8 Wochen.

Wenn Sie sie genau beobachten, werden Sie feststellen, dass der Mauserprozess in einer bestimmten Reihenfolge abläuft. Sie verlieren zuerst Federn am Kopf und am Hals, dann an der Brust und am Rücken, an den Flügeln und schließlich am Schwanz.

Pflegeanleitung für die Mauser

Während der Mauser müssen Sie Ihre Herde sorgfältig auf Anzeichen von Krankheiten beobachten.

Während der Mauser sind sie anfälliger für Gesundheitsprobleme wie Schnupfen und andere virale Erkrankungen.

Sie sollten geben Sie ihnen während dieser Zeit eiweißreiches Futter um sie bei der Bekämpfung von Infektionen zu unterstützen, die auf dem Weg zu ihnen sein könnten (mehr dazu später).

Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, um die Haut der Tiere zu überprüfen. Sie sollten die Hautstellen deutlich sehen können, während die Federn einwachsen. Sie sollten sie auf Anzeichen eines Befalls (Läuse oder Milben) überprüfen und gegebenenfalls behandeln.

Wenn Ihre Hühner später im Herbst mit der Mauser beginnen, kann Unterkühlung (niedrige Körpertemperatur) ein echtes Problem für sie sein. Damit sie warm bleiben, sollten Sie dafür sorgen, dass sie nachts viel Stroh oder Einstreu zum Kuscheln haben. Das Stroh speichert ein wenig Wärme und isoliert sie besser.

Sie können auch die Anschaffung einer Hühnerstallheizung in Betracht ziehen.

Hühnerpullover oder andere Kleidungsstücke sollten unter keinen Umständen in der Mauser angezogen werden, da die Federn in dieser Zeit sehr empfindlich sind und das Anziehen eines Pullovers unnötige Schmerzen und Unbehagen verursachen würde.

Achten Sie besonders auf die Hühner, die in der Hackordnung ganz unten stehen, denn diese Federn sind voller Eiweiß, und die größeren Hühner könnten sich entschließen, die schüchternen Mitglieder der Herde zu rupfen und zu schikanieren.

Sobald Blut vergossen wird, kommt es zu einer Hetzjagd, bei der Ihre Henne ernsthaft verletzt werden könnte.

Wenn das Problem schwerwiegend ist, müssen Sie die schüchternen Mädchen möglicherweise isolieren, bis sie ihr Gefieder entwickelt haben.

Wenn Sie das verletzte Huhn wieder einführen, achten Sie darauf, dass Sie es richtig machen - der vollständige Leitfaden zur Einführung neuer Hühner in Ihre Herde.

Diese Art von Picken kommt nicht sehr häufig vor, ist aber ein Zeichen dafür, dass sie mehr Eiweiß benötigen. Achten Sie also darauf, die Eiweißzufuhr entsprechend zu erhöhen.

Was man während der Mauser füttern sollte

Während der Mauser brauchen Ihre Hühner viel Eiweiß.

Federn bestehen zu etwa 85 % aus Eiweiß, so dass der Eiweißbedarf Ihrer Hühner stark ansteigt, damit sie gesund bleiben und neue Federn wachsen.

Sie können ihnen helfen, indem Sie den Proteingehalt ihres Futters während der Mauser von 16 % auf 20 % erhöhen. Sie können sogar Wildvogelfutter (28 %) für die Zeit der Mauser füttern, aber denken Sie daran, dass ein hoher Proteingehalt auf lange Sicht zu Gesundheitsproblemen führen kann, also stellen Sie die Fütterung mit hohem Proteingehalt ein, sobald die Mauser abgeschlossen ist.

Sie können auch Leckerbissen und Snacks mit hohem Proteingehalt fressen. Thunfisch in Dosen, Rührei und Katzenfutter enthalten alle gute Mengen an Proteinen. Leckerbissen wie Mehlwürmer, Sonnenblumenkerne mit schwarzem Öl und Fischpellets sind ebenfalls hilfreich.

Ein Hinweis zur Vorsicht bei Fischpellets: Sie enthalten sehr viel Protein (bis zu 35 %) und sollten daher in Maßen als Leckerbissen verwendet werden.

Manche Leute streuen sogar Lebertran über ihr Futter und mischen ihn unter - etwa zwei Esslöffel pro 5 Pfund Futter alle zwei Wochen - zu viel Öl verfälscht den Geschmack der Eier!

Wenn Sie ihnen etwas Warmes geben wollen, dann ist ein frisch gebackenes Maisbrot mit Nüssen und Samen immer ein großer Hit.

Und schließlich sollten Sie dafür sorgen, dass sie viel frisches Wasser haben.

Sie können dem Wasser auch eine pulverisierte Vitamin- oder Elektrolytlösung beifügen, um sie in guter Form zu halten.

Meine Hennen haben während der Mauser aufgehört zu legen

Die Mauser ist für den Körper eines Huhns unglaublich anstrengend.

In dieser Zeit verlangsamt sich die Eiablage drastisch und hört für eine Weile ganz auf. Sie können sich nicht gleichzeitig häuten und Eier legen, da dies für sie viel zu energieaufwendig ist.

Da die Mauser im Herbst stattfindet, nimmt die Zahl der Tageslichtstunden in der Regel schnell ab.

Wenn Sie lesen, warum Hühner aufhören, Eier zu legen, wissen Sie, dass die reduzierte Tageslichtdauer auch dazu führt, dass Ihr Huhn keine Eier mehr legt.

Wenn das Tageslicht unter einen bestimmten Wert sinkt, beginnt der Körper der Hennen Prolaktin zu produzieren, das eine Verlangsamung des Fortpflanzungsprozesses auslöst.

Sobald die Mauser abgeschlossen ist und die erforderliche Menge an Tageslicht eintrifft, wird die Eiablage wieder normal verlaufen.

Wenn Sie möchten, dass sie früher mit dem Eierlegen beginnen, müssen Sie den Stall mit einem Licht ausstatten.

Siehe auch: Die 11 teuersten Hühnerrassen der Welt

5 Top-Tipps, um Hühnern durch die Mauser zu helfen

  1. Achten Sie darauf, dass sie hochwertiges Futter mit einem hohen Eiweißanteil (20 % oder mehr) erhalten.
  2. Geben Sie ihnen sauberes Wasser mit einem Zusatz von Vitamin- und Elektrolytpulver.
  3. Stellen Sie sicher, dass im Stall viel saubere und flauschige Einstreu vorhanden ist.
  4. Sie sollten den Stress so gering wie möglich halten, d. h. keine Besucher, keine Veränderungen und keine Neuzugänge in der Herde.
  5. Für einen zusätzlichen Schub geben Sie ihnen proteinreiche Leckerbissen wie Katzenfutter, Thunfisch, Rührei und Sonnenblumenkerne.

FAQs zur Mauser bei Hühnern

Wie lange dauert die Mauser?

Wie lange die Mauser dauert, hängt von dem jeweiligen Huhn ab.

Man kann davon ausgehen, dass die Mauser zwischen 4 und 12 Wochen dauert, wobei die meisten Hühner etwa 7 bis 8 Wochen brauchen. Hühner, die gute Legehennen sind, sollen sich schnell mausern, während schlechte Legehennen viel langsamer mausern.

Wie sieht ein mauserndes Huhn aus?

Häutende Hühner sind ein trauriger Anblick.

Es ist eine Zeit, in der ihr Körper eine sehr stressige Phase durchläuft und sie sehr anfällig für alle möglichen Probleme sind. Sogar diejenigen, die eine sanfte Mauser haben, scheinen sehr unglücklich darüber zu sein. Sie können sich die Bilder der Mauser in diesem Artikel ansehen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie sie aussieht.

Was ist Stressmauser?

Das passiert, wenn Hühner wegen einer Sache übermäßig gestresst sind.

Ob neue Artgenossen, ein Ortswechsel oder Futter- und Wassermangel - all diese Dinge können eine Stressmauser auslösen. Sie sollten versuchen, plötzliche und dramatische Veränderungen im Tagesablauf zu vermeiden.

Wie kann ich sie von der Häutung abhalten?

Hühner mausern sich so sicher wie die Sonne aufgeht. Das ist ein Produkt der Evolution des Vogels und kann nicht aufgehalten oder verhindert werden.

Zusammenfassung

Alles in allem ist die Mauser für Hühner ein ziemlich miserabler Prozess.

Ihre Hühner können sehr zurückhaltend sein und bei kaltem Wetter zusammengekauert und zitternd an der Seite sitzen.

Sie sehen schrecklich aus und fühlen sich schrecklich an.

Auch die Tatsache, dass sie so gut wie keine Eier mehr legen, erinnert uns daran, dass der Winter für alle Lebewesen die Zeit der Ruhe und Regeneration ist.

Es ist wichtig, dass Ihre Mädchen eine Pause vom Eierlegen machen.

Die gute Nachricht ist, dass sie nach der Mauser in ihrem neuen, glänzenden Gefieder sehr schick aussehen und wieder zu ihrer gewohnten Gesprächigkeit und Fröhlichkeit zurückkehren werden.

Jetzt müssen nur noch die Tage länger werden, damit sie wieder ihre leckeren Eier legen können!

Sind Ihre Hühner jetzt in der Mauser? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen...




Wesley Wilson
Wesley Wilson
Jeremy Cruz ist ein erfahrener Autor und leidenschaftlicher Verfechter nachhaltiger landwirtschaftlicher Praktiken. Mit einer tiefen Liebe zu Tieren und einem besonderen Interesse an Geflügel hat sich Jeremy mit seinem beliebten Blog „Raising Healthy Domestic Chickens“ der Bildung und Inspiration anderer verschrieben.Als selbsternannter Hinterhofhühner-Enthusiast begann Jeremys Reise in die Aufzucht gesunder Haushühner vor Jahren, als er seine erste Herde adoptierte. Angesichts der Herausforderungen, ihr Wohlbefinden zu erhalten und ihre optimale Gesundheit zu gewährleisten, begann er einen kontinuierlichen Lernprozess, der sein Fachwissen in der Geflügelpflege geprägt hat.Mit einem Hintergrund in der Landwirtschaft und einem tiefen Verständnis für die Vorteile der Gehöfthaltung dient Jeremys Blog als umfassende Ressource sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Hühnerhalter. Von der richtigen Ernährung und Stallgestaltung bis hin zu natürlichen Heilmitteln und Krankheitsvorbeugung bieten seine aufschlussreichen Artikel praktische Ratschläge und fachkundige Anleitung, um Herdenbesitzern bei der Aufzucht glücklicher, widerstandsfähiger und blühender Hühner zu helfen.Durch seinen einnehmenden Schreibstil und die Fähigkeit, komplexe Themen in leicht zugängliche Informationen zu übersetzen, hat Jeremy eine treue Anhängerschaft begeisterter Leser aufgebaut, die sich an seinen Blog wenden, um vertrauenswürdigen Rat zu erhalten. Mit einem Engagement für Nachhaltigkeit und biologische Praktiken erforscht er häufig die Schnittstelle zwischen ethischer Landwirtschaft und Hühnerzucht und fördert so seineErmutigen Sie das Publikum, auf seine Umwelt und das Wohlergehen seiner gefiederten Begleiter zu achten.Wenn er sich nicht gerade um seine eigenen gefiederten Freunde kümmert oder ins Schreiben vertieft ist, kann man Jeremy dabei antreffen, wie er sich für den Tierschutz und die Förderung nachhaltiger Landwirtschaftsmethoden in seiner örtlichen Gemeinde einsetzt. Als versierter Redner nimmt er aktiv an Workshops und Seminaren teil, teilt sein Wissen und inspiriert andere, die Freuden und Belohnungen der Aufzucht gesunder Haushühner zu genießen.Jeremys Engagement für die Geflügelpflege, sein umfassendes Wissen und sein authentischer Wunsch, anderen zu helfen, machen ihn zu einer vertrauenswürdigen Stimme in der Welt der Hühnerhaltung im Hinterhof. Mit seinem Blog „Raising Healthy Domestic Chickens“ ermutigt er weiterhin Einzelpersonen, sich auf ihre eigene lohnende Reise einer nachhaltigen, humanen Landwirtschaft zu begeben.