Top 12 Beste Hühnerrassen mit gefiederten Füßen

Top 12 Beste Hühnerrassen mit gefiederten Füßen
Wesley Wilson

Hühner gibt es in vielen verschiedenen Größen und Farben.

Einige Rassen haben sogar einzigartige Merkmale, die sie von der Masse abheben.

Eines dieser einzigartigen Merkmale sind gefiederte Füße.

Bei Hühnern mit Federfüßen handelt es sich um flauschige Rassen, bei denen die Federn aus den Unterschenkeln und Füßen wachsen.

Die große Vielfalt an Federmustern, Farben, Temperamenten und Größen bedeutet, dass es für jeden das perfekte Federvieh gibt.

Im Folgenden stellen wir unsere 12 Lieblingsrassen vor...

12 Arten von Hühnern mit gefiederten Füßen

1. gestiefelte Bantam

Der Booted Bantam ist ein echter Bantam mit einer großen Persönlichkeit.

Gestiefelte Bantams haben einige der auffälligsten gefiederten Füße Außerdem haben sie Geierfüße, die dazu führen, dass lange Federn den größten Teil ihrer Beine bedecken, während ihre kleineren Bein- und Fußfedern darunter hervorschauen.

Wie bei den anderen Rassen auf dieser Liste entsprechen die Federn an den Beinen und Füßen den Federn an den Flügeln.

Im Gegensatz zu vielen anderen Rassen sind Booted Bantams nicht besonders robust und benötigen viel zusätzliche Pflege.

Diese Rasse ist sehr anfällig für kaltes Klima und die Mareksche Krankheit.

Sie sind ansonsten sehr freundliche Hühner und kommen sowohl mit Menschen als auch mit anderen Tieren gut zurecht, aber seien Sie auf der Hut vor Raubtieren in Ihrer Gegend - sie sind sehr klein!

2. sultan

Der Sultan ist bekannt für seinen unglaublichen Flaum.

Sultane sind majestätische Hühner mit ebenso prächtigen Federn an Beinen und Füßen. Die meisten Sultane werden haben weiß gefiederte Beine und Füße , da dies die häufigste Farbvariante ist.

Wegen ihres schönen Gefieders werden Sultans hauptsächlich als Zierhühner gehalten. Das war auch ihr ursprünglicher Zweck, denn sie wurden gezüchtet, um in den Gärten der Sultane in der Türkei umherzustreifen. Ein Erbe ihres Aufenthalts in solch schönen Gärten ist, dass sie bekannt dafür sind, dass sie dort nur wenig Schaden anrichten.

Siehe auch: Vollständiger Leitfaden für Sauerbraten bei Hühnern (Identifizierung, Behandlung und mehr)

Sie sind keine eifrigen Futtersucher, d. h. es ist unwahrscheinlich, dass sie Ihren Rasen oder Ihre Pflanzen ausreißen.

Obwohl sie perfekt zu sein scheinen, sind Sultans keine sehr guten Eierleger: Sie legen nur bis zu zweimal pro Woche weiße Eier.

Sie sind auch dafür bekannt, dass sie relativ leise sind, was sie perfekt für Vorstadthöfe macht.

3. brahma

Der Brahma ist ein sanfter Riese.

Diese Hühner sind wirklich atemberaubend anzusehen: Sie sind unglaublich flauschig und haben ein wunderschönes Federkleid.

Brahmas haben atemberaubende Bein- und Fußfedern Ihre Oberschenkel sind mit einem Berg von Flaum bedeckt, der an den Beinen herabfällt. Diese Federn haben ein flaumiges Aussehen und passen zur Flügelfarbe der Brahma. Sie fühlen sich weich an und sind schön anzuschauen.

Es gibt sie in drei Farbvarianten, die als dunkel, hell und buff bekannt sind.

Diese Hühner sind gutmütig, kommen gut mit anderen Hühnerrassen zurecht und sind trotz ihrer Größe nicht für Tyrannei bekannt.

Aufgrund ihres dicken Gefieders haben sie es in wärmeren Klimazonen schwer. Wenn Sie also eine Brahma in Erwägung ziehen und an einem warmen Ort leben, sollten Sie sich darauf einstellen, dass Sie ihnen besondere Aufmerksamkeit und Pflege zukommen lassen müssen. In kälteren Klimazonen fühlen sie sich wohl und streifen gerne umher.

4. seidenmatt

Siehe auch: Enteneier vs. Hühnereier: Welches ist das goldene Ei?

Das Silkie ist eines der flauschigsten Hühner überhaupt.

Seidenkatzen gibt es in einer Vielzahl von Farben, und die Federn an den Beinen und Füßen passen natürlich zu ihrem schönen Körpergefieder.

Diese Federn sind weich und flauschig.

Was das Temperament angeht, so sind diese unglaublich flauschigen Hühner ideal für Anfänger. Sie sind lieb, ruhig und sehr sanftmütig. Sie kommen sogar gut mit Kindern aus.

Leider sind sie nicht die besten Eierleger und legen nur 2-3 cremefarbene oder gefärbte Eier pro Woche.

Wenn Sie Anfänger sind, sollten Sie bedenken, dass die Tiere aufgrund ihres einzigartigen Gefieders sehr anfällig für Nässe und Erfrierungen sind. Seien Sie darauf vorbereitet, ihnen die nötige zusätzliche Pflege zukommen zu lassen und sie trocken zu halten.

5. der Barbu d'Uccle

Der Barbu d'Uccle ist besser bekannt unter dem Namen Belgian d'Uccle.

Diese Hühner haben atemberaubende Beinfedern Ihre Beinfedern können eine Vielzahl von Farben haben, darunter weiß, buff oder braun. Sie können von der dekadenten Goldhals-Variante bis hin zu einer wunderschönen Mille Fleur wählen.

Barbu d'Uccles sind sanftmütig und wissbegierig.

Sie werden oft auch als Schoßhühner bezeichnet, da sie sehr menschenbezogen und gutmütig sind. Sie lieben es, mit Erwachsenen und Kindern zusammen zu sein. Diese Rasse ist auch dafür bekannt, dass sie mit anderen Hühnern gut auskommt und sich in einer gemischten Herde wohl fühlt.

Wenn Sie sich besonders für Hühner interessieren, die Menschen lieben, dann könnte diese Rasse genau das Richtige für Sie sein.

6. pekinische Bantam

Pekins sind schöne und flauschige Hühner.

Diese Hühner haben schöne, lange Federn an ihren Beinen und Füße, die es in Weiß, Schwarz, Buff und Blau gibt.

Die Farbe der Beinfedern hängt von der Farbe der Flügel ab, und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben, darunter weiß, schwarz, gelb und blau.

Diese Rasse ist als echte Bantamrasse bekannt.

Pekins sind insgesamt eine sehr sanftmütige Rasse, die kleine, aber sehr liebevolle Begleiter sind. Sie kommen gut mit Kindern und anderen Rassen zurecht. Wenn Sie an einer kleinen und flauschigen Rasse interessiert sind, um etwas Abwechslung in Ihre Herde zu bringen, dann ist der Pekin die perfekte Wahl.

7. kroatische Langshan

Das Croad Langshan ist ein fantastisches Beispiel für ein robustes Huhn mit gefiederten Füßen.

Diese großen Hühner sind für ihren einzigartigen "U-förmigen" Körper bekannt und kommen in den Farben Weiß, Schwarz und Blau vor.

Sie haben Flauschige Bein- und Fußfedern die zur Farbe ihrer Flügel passen.

Diese Federn sind nach unten gerichtet und erzeugen ein elegantes, federähnliches Aussehen.

Croad Langshans eignen sich hervorragend für Anfänger, da sie sehr umgänglich und sanftmütig sind. Aufgrund dieser Eigenschaften können sie auch gut mit Kindern umgehen, da sie in der Regel keine Probleme damit haben, angefasst zu werden. Außerdem legen sie 3-4 braune Eier pro Woche. Sie sind relativ unabhängig und freuen sich, mit dem Rest ihrer Herde auf Futtersuche zu gehen und zu plaudern. Achten Sie nur darauf, dass sie viel Platz zum Auslauf haben.

8. kräuseln

Das Frizzle ist ein einzigartiges Huhn, das wegen seiner gekräuselten Federn gezüchtet wird.

Ihre Federn rollen sich nach oben, anstatt flach am Körper anzuliegen.

Die meisten Rassen gibt es in einer gekräuselten Version.

Einige dieser Rassen haben auch gefiederte Füße und ihre die gefiederten Beine sehen fast wie Tannenzapfen aus auf den Kopf gestellt, wobei sich ihre Federn in klassischer Frizzle-Manier nach oben wölben.

Die meisten Frizzles wiegen zwischen 5 und 8 Pfund und legen 2-4 Eier pro Woche.

Sie werden als Zierrasse gehalten und tragen vor allem zur Farbgebung Ihrer Herde bei.

Ihr einzigartiges Gefieder macht sie zwar sehr hübsch, verursacht aber in regnerischem und kaltem Klima auch Gesundheitsprobleme. Sie haben keine gute Isolierung und ihr Gefieder kann Wasser nur schwer abweisen, so dass sie bei Regen besonders vorsichtig sein müssen.

9. faverolle

Diese Rasse ist voll von Flausch und Liebe.

Die Faverolle hat sich einen Ruf als liebenswerter Clown erworben.

Diese Hühner sind außerordentlich freundlich und schließen sich mit allen anderen Rassen in Ihrer Herde zusammen. Sie lieben auch Menschen und genießen es, Teil des Lebens ihrer Besitzer zu sein. Diese Rasse ist außerordentlich neugierig und dafür bekannt, albern, aber nicht zerstörerisch zu sein.

Faverolles haben gefiederte Beine und Füße Diese lachsfarbenen Federn sind kurz und sehen wegen ihres flauschigen Aussehens wie Daunen aus.

Außerdem haben sie einen riesigen Bart und Muffs, was ihre Gesichter sehr flauschig macht.

Von einer Faverolle können Sie 3-4 braun gefärbte Eier pro Woche erwarten.

Sie sind anfängerfreundlich und lieben es, unter Menschen zu sein.

10. cochin

Man kann nicht über Hühner mit Federn an den Füßen sprechen, ohne diese klassische und wirklich ikonische Rasse zu erwähnen.

Cochins haben einige der schönsten Federn an ihren Beinen und Füßen. Die Farbe der Federn an ihren Beinen und Füßen entspricht der Farbe ihrer Flügel. Cochin-Bein- und Fußfedern sind lang, nach unten gerichtet und glatt. Ihre Beine und Füße sind vollständig mit Federn bedeckt Das lässt sie so weich wie ein Teddybär aussehen.

Diese Rasse zeichnet sich durch ihren unglaublich flauschigen Körper und ihre ausgeprägte Liebe zu Menschen aus. Sie kommen hervorragend mit Kindern zurecht und beschäftigen sich aktiv mit Menschen, wann immer sie die Gelegenheit dazu haben. Viele Menschen halten Cochins sogar als Haustiere im Haus.

Cochins sind eine riesige Rasse, und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben.

Sie sind nicht die besten Legehennen, aber sie sind sehr kältebeständig.

Insgesamt sind sie wunderbare Hinterhofhühner und eignen sich hervorragend für Anfänger.

11. marans

Marans sind wunderschöne Hühner mit einer großen Persönlichkeit.

Es gibt sie in vielen Farben, darunter auch die beliebteste Sorte, das schwarze Kupfer.

Diese Hühner haben schwarz gefiederte Beine und Füße Genau wie die Federn, die ihren Körper bedecken, haben sie einen fantastischen Glanz. Vielleicht bemerken Sie, dass sogar die Federn an ihren Füßen grün, lila oder sogar blau werden, wenn das Sonnenlicht sie genau richtig trifft.

Sie sind eine hervorragende Zweinutzungsrasse und legen 4 dunkelbraune oder schokoladenfarbene Eier pro Woche.

Marans sind für ihr freundliches Wesen bekannt.

Sie verbringen gerne Zeit mit Menschen und anderen Hühnern und sind aufgrund ihres starken Charakters nicht dazu geneigt, in der Hackordnung nach unten zu rutschen, aber sie sind auch nicht als Tyrannen bekannt.

Diese schönen Hühner sind sehr neugierig auf Menschen und beobachten Sie gerne.

Marans sind auch für Anfänger hervorragend geeignet.

12. malaysische Serama

Die Malaysian Serama ist nicht so bekannt wie einige der anderen Rassen hier, aber sie ist eine wunderschöne Rasse mit einigen erstaunlichen Eigenschaften.

Sie sind eine Variante der Serama-Rasse und haben unglaubliche gefiederte Füße.

Die Federn an den Beinen und Füßen werden oft von den langen, schönen Flügeln verdeckt. Die Federn an den Beinen passen zum Körper, so dass ein weißes malaysisches Serama-Huhn auch weiße Federn an Beinen und Füßen hat. Die häufigsten Varianten sind weiß, schwarz und orange.

Sie sind die kleinste Hühnerrasse der Welt.

Dass sie klein sind, hindert sie nicht daran, gute Eierleger zu sein. Diese Hühner legen 4-5 weiße oder dunkelbraune Eier pro Woche. Wie zu erwarten, sind diese Eier sehr klein.

Da sie so klein sind, sind sie eine der besten Rassen für die Haltung im Haus.

Sie sind treu und lieb, können aber leider nicht mit kalten Temperaturen umgehen.

Warum haben Hühner gefiederte Füße?

Sie fragen sich vielleicht, warum Hühner überhaupt Federn an den Füßen haben.

Das alles ist eine Frage der Genetik.

Hier sind die Grundlagen der Genetik des Federfußes.

Pitx1 ist der Transkriptionsfaktor für die Beine des Huhns.

TBx5 ist der Transkriptionsfaktor für ihre Flügel.

Rassen, denen Federn an den Füßen wachsen, haben TBx5, um nicht nur ihre Flügel, sondern auch ihre Beine zu kodieren. Diese Gene kodieren dann dafür, dass an den Beinen Federn anstelle von Schuppen wachsen, was uns einige wunderschöne Vögel mit Federfüßen beschert.

Diese Änderungen sind jedoch nicht nur kosmetischer Natur.

Viele Rassen mit Federfüßen haben auch eine veränderte Muskelstruktur in den Beinen, die ihnen einen eher flügelartigen Körperbau verleiht.

Dies kann die Kraft ihrer Beine beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, auf Anzeichen von Hinken, Erfrierungen oder Federschäden zu achten.

Was man vor der Anschaffung von Hühnern mit gefiederten Füßen wissen sollte

Hühner mit gefiederten Füßen haben bestimmte gesundheitliche Probleme, die Sie beachten müssen.

Anfängern wird empfohlen, sie zu meiden, da sie etwas mehr Sorgfalt erfordern.

Einer der Das größte Problem sind Beinmilben.

Dieser lästige Befall kann jedem Huhn große Schmerzen bereiten, aber Hühner mit Federfüßen sind anfälliger für dieses Ungeziefer, weil die Federn an den Beinen und Füßen die Schuppen anheben. Das macht sie zu einem leichten Ziel, in das die Milben ungehindert eindringen können. Infektionen können mit Vaseline behandelt werden, die aber wegen der Federn an den Beinen schwer aufzutragen ist. Lesen Sie unseren vollständigen Leitfaden für HühnerMilben hier.

Das nächste Gesundheitsproblem, das Erfrierungen sind zu beachten.

Obwohl die meisten Federhühner in kälteren Klimazonen besser zurechtkommen, haben sie oft mit Erfrierungen zu kämpfen.

Schnee und Eis kleben an den Federn ihrer Beine, was zu Erfrierungen führen kann. Darauf sollten Sie im Winter achten und dafür sorgen, dass Eis und Schnee entfernt werden, wenn die Tiere zum Schlafen zurückkommen.

Andere Probleme, die auftreten können, sind viel kleiner, wie z. B. Vögel, die an den Federn picken, oder Schmutz, der an den Federn haftet.

Sie müssen die Füße Ihrer Hühner häufig kontrollieren, je öfter, desto besser.

Vergewissern Sie sich, dass Sie sich im Umgang mit gefiederten Rassen wohlfühlen, damit Sie die Beine und Füße der Tiere untersuchen und bei Bedarf behandeln können.

Zusammenfassung

Alle Hühner auf dieser Liste sind wirklich prächtige Bereicherungen für jede Herde.

Ganz gleich, ob Sie sich für den Schoßvogel Cochin oder den kleinen und auffälligen Booted Bantam interessieren, es gibt so viel zu lieben. Wenn Sie eine dieser Rassen in Ihre Herde aufnehmen möchten, sollten Sie sich über gefährdete Rassen wie das Sultan informieren. Damit können Sie einen Beitrag zur Erhaltung einer Hühnerrasse für kommende Generationen leisten.

Denken Sie daran, dass jede Rasse ihre eigenen Merkmale und ihren eigenen Charme hat.

Federfüßige Hühner benötigen von Zeit zu Zeit etwas mehr Pflege, daher ist es wichtig, sich eingehend zu informieren, bevor man eine dieser prächtigen Rassen in sein Heim aufnimmt.

Haben Sie Ihren perfekten federleichten Freund gefunden?

Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen...




Wesley Wilson
Wesley Wilson
Jeremy Cruz ist ein erfahrener Autor und leidenschaftlicher Verfechter nachhaltiger landwirtschaftlicher Praktiken. Mit einer tiefen Liebe zu Tieren und einem besonderen Interesse an Geflügel hat sich Jeremy mit seinem beliebten Blog „Raising Healthy Domestic Chickens“ der Bildung und Inspiration anderer verschrieben.Als selbsternannter Hinterhofhühner-Enthusiast begann Jeremys Reise in die Aufzucht gesunder Haushühner vor Jahren, als er seine erste Herde adoptierte. Angesichts der Herausforderungen, ihr Wohlbefinden zu erhalten und ihre optimale Gesundheit zu gewährleisten, begann er einen kontinuierlichen Lernprozess, der sein Fachwissen in der Geflügelpflege geprägt hat.Mit einem Hintergrund in der Landwirtschaft und einem tiefen Verständnis für die Vorteile der Gehöfthaltung dient Jeremys Blog als umfassende Ressource sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Hühnerhalter. Von der richtigen Ernährung und Stallgestaltung bis hin zu natürlichen Heilmitteln und Krankheitsvorbeugung bieten seine aufschlussreichen Artikel praktische Ratschläge und fachkundige Anleitung, um Herdenbesitzern bei der Aufzucht glücklicher, widerstandsfähiger und blühender Hühner zu helfen.Durch seinen einnehmenden Schreibstil und die Fähigkeit, komplexe Themen in leicht zugängliche Informationen zu übersetzen, hat Jeremy eine treue Anhängerschaft begeisterter Leser aufgebaut, die sich an seinen Blog wenden, um vertrauenswürdigen Rat zu erhalten. Mit einem Engagement für Nachhaltigkeit und biologische Praktiken erforscht er häufig die Schnittstelle zwischen ethischer Landwirtschaft und Hühnerzucht und fördert so seineErmutigen Sie das Publikum, auf seine Umwelt und das Wohlergehen seiner gefiederten Begleiter zu achten.Wenn er sich nicht gerade um seine eigenen gefiederten Freunde kümmert oder ins Schreiben vertieft ist, kann man Jeremy dabei antreffen, wie er sich für den Tierschutz und die Förderung nachhaltiger Landwirtschaftsmethoden in seiner örtlichen Gemeinde einsetzt. Als versierter Redner nimmt er aktiv an Workshops und Seminaren teil, teilt sein Wissen und inspiriert andere, die Freuden und Belohnungen der Aufzucht gesunder Haushühner zu genießen.Jeremys Engagement für die Geflügelpflege, sein umfassendes Wissen und sein authentischer Wunsch, anderen zu helfen, machen ihn zu einer vertrauenswürdigen Stimme in der Welt der Hühnerhaltung im Hinterhof. Mit seinem Blog „Raising Healthy Domestic Chickens“ ermutigt er weiterhin Einzelpersonen, sich auf ihre eigene lohnende Reise einer nachhaltigen, humanen Landwirtschaft zu begeben.