Die 11 teuersten Hühnerrassen der Welt

Die 11 teuersten Hühnerrassen der Welt
Wesley Wilson

Die meisten Hinterhofhühnerhalter haben schon von gängigen Rassen wie Orpingtons oder Rhode Island Reds gehört.

Aber haben Sie schon einmal von Dong Taos oder Deathlayer gehört?

Siehe auch: Opossums fressen Hühner: Angriffszeichen, Herdensicherheit und mehr...

Diese Hühner gehören zu den teuersten der Welt.

Viele dieser teuren Rassen sind sehr gefragt, extrem selten und schwer zu finden.

Obwohl Hühner in der Regel billig in der Anschaffung und Haltung sind, gibt es einige Rassen, deren Besitz ein hübsches Sümmchen kostet.

Wir haben eine Liste mit 11 der teuersten Hühnerrassen der Welt zusammengestellt.

Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren...

11. brahma

Das Brahma-Huhn wird wegen seiner extremen Größe auch als König des Geflügels bezeichnet.

Hähne können bis zu 18 Pfund und Hennen bis zu 14 Pfund wiegen.

Es gibt einige Gründe, warum Brahma-Hühner so teuer sind. Wie bei ihrer Größe nicht anders zu erwarten, sind Brahma-Hühner ein ausgezeichnetes Tischhuhn. Sie sind auch hervorragende Eierleger und legen schöne große braune Eier.

Sie haben auch eine große Persönlichkeit.

Diese Rasse ist ruhig und nicht aggressiv, was sie perfekt für Familien macht.

In der Vergangenheit kosteten Brahma-Hühner bis zu 150 Dollar. für ein Paar Hühner - dies war vor allem darauf zurückzuführen, dass sie in den 1800er Jahren in England immer beliebter wurden.

Heute kosten die Bruteier von Brahma 3 $ pro Stück und die Küken 7 $.

Brahma Huhn Preis
Eier 3 Dollar pro Ei.
Küken $7 pro Stück.

10. rost

Das Orust-Huhn ist eine äußerst seltene Rasse, die aus Schweden stammt.

Man sagt, dass diese Rasse von den Orust-Inseln stammt, wo sie mit den Fischresten der örtlichen Fischer gefüttert wurden, die sie aufzogen. 2013 gab es leider weniger als 500 Orust-Hühner auf der Welt, und heute sind sie immer noch vom Aussterben bedroht.

Rosthühner haben ein mosaikartiges und geflecktes Aussehen und sind im Allgemeinen schwarz-weiß gemustert.

Ihr hoher Preis ist vor allem auf ihre Seltenheit zurückzuführen.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie Orust-Hühner zum Verkauf finden werden. Wenn Sie sie jedoch finden, sollten Sie mit einem Preis von etwa 30 Dollar pro Küken rechnen.

Bruteier kosten 10 Dollar pro Ei und Junghennen 60 Dollar.

Rosthähnchen Preis
Eier 10 Dollar pro Ei.
Küken 30 Dollar pro Stück.
Hähnchen $60 pro Stück.

9. olandskischer Zwerg

Das Olandsk-Zwerghuhn ist eine äußerst seltene Rasse, die ursprünglich aus Schweden stammt.

Sie sind nach der Insel benannt, von der sie stammen (Oland).

Es gibt mehrere Gründe für den hohen Preis dieser Rasse.

Zunächst einmal ist diese Rasse extrem selten. Es heißt, dass es einst nur fünfzig dieser Hühner auf der Welt gab. Obwohl ihre Population seither zugenommen hat, sind sie immer noch gefährdet.

Ihre Bevölkerungszahl beläuft sich noch immer auf einige Hundert.

Zweitens ist die begehrte kleine Größe dieser Rasse ganz natürlich: Olandsker Zwerghühner sind eine Landrasse, was bedeutet, dass sie sich ohne menschliches Eingreifen oder selektive Zucht entwickelt haben.

Diese Rasse entwickelte sich zu dem, was wir als echte Bantam bezeichnen.

Schließlich sind ihre Persönlichkeiten König.

Sie sind sehr freundlich und eignen sich daher perfekt für Familien mit Kindern und anderen Haustieren. Sie kommen auch gut mit anderen Rassen aus.

Wenn Sie sie ergattern können, müssen Sie mit einem Preis von etwa 8 $ für ein Brutei rechnen.

Olandsker-Zwergküken können bis zu 100 $ kosten, und Jungtiere sind aufgrund ihrer extremen Seltenheit im Allgemeinen nicht erhältlich.

Olandsker Zwerghuhn Preis
Eier 8 Dollar pro Ei.
Küken $100+.

8. sussex

Das Sussex-Huhn ist eine sehr beliebte Rasse, die ursprünglich aus Sussex in England stammt.

Diese Rasse gibt es in den Farben weiß, silber und braun, aber die gesprenkelte Variante ist die beliebteste.

Gesprenkelte Sussex-Hühner haben in der Regel bunte Farbflecken auf dem Körper. Obwohl es sich um eine englische Rasse handelt, sind sie auch in den Vereinigten Staaten anerkannt. Bei der gesprenkelten Variante hilft ihnen ihre Farbe, sich vor potenziellen Raubtieren zu tarnen - das macht sie zu ausgezeichneten Hühnern für die Freilandhaltung. Diese Rasse ist dafür bekannt, dass sie hervorragend auf Nahrungssuche ist und gerne auf den Feldern herumstreift.

Es gibt mehrere Gründe, warum dieses Huhn teuer ist:

  1. Das Sussex-Huhn ist eine ausgezeichnete Zweinutzungsrasse.
  2. Viele Sussex-Hühner können den ganzen Winter über Eier legen.
  3. Sussex-Hühner sind auch eine Augenweide und angenehm anzuschauen.

Schließlich haben sie ein ruhiges Temperament und eignen sich auch hervorragend als Haustiere. Bei all diesen Gründen ist es kein Wunder, dass diese Hühner äußerst beliebt und daher auch teuer sind.

Bruteier von Sussex-Hühnern kosten etwa 10 $, Küken kosten 25 $ pro Stück und Junghennen kosten etwa 50 Dollar pro Stück.

Sussex Huhn Preis
Eier 10 Dollar pro Ei.
Küken $25 pro Stück.

7. bresse

Es ist nicht einfach, ein Bresse-Huhn zu finden, es sei denn, man wohnt in der Bresse (Frankreich).

Woher auch immer Sie ein Bresse-Huhn bekommen, Sie können seine Abstammung bis in den Osten Frankreichs zurückverfolgen.

Wenn Sie Ihr Bresse-Huhn in den Vereinigten Staaten gefunden haben, handelt es sich wahrscheinlich um eine andere Rasse, die als American Bresse bekannt ist.

Der hohe Preis des Bresse-Huhns ist vor allem auf seine Seltenheit zurückzuführen.

Wegen ihres ausgezeichneten Fleisches werden sie auch die Königin der Hühner genannt.

Diese Rasse gibt es in mehreren Varianten: weiß, schwarz, blau und grau. Interessanterweise ähnelt die weiße Bresse-Variante mit rotem Kamm, weißem Körper und blauen Beinen der Flagge Frankreichs.

Obwohl es äußerst schwierig ist, ein Bresse-Huhn zu finden, ist es nicht unmöglich, es zu kaufen.

Sie kosten etwa 4 $ pro Brutei, 10 $ pro Küken und 30 $ für eine Junghenne.

Bresse Huhn Preis
Eier 4 Dollar pro Ei.
Küken 10 Dollar pro Küken.

6. schwedisch schwarz

Das schwedische schwarze Huhn ist auch als Svart Hona bekannt.

Wie die anderen Hühner in dieser Liste haben auch sie ein auffallend schwarzes Aussehen. Genau wie die Ayam Cemani haben sie diese schwarze Farbe aufgrund einer Mutation, die Fibromelanose genannt wird. Fibromelanose ist eine Krankheit, bei der der Körper zu viel dunkles Pigment produziert und das Huhn dadurch schwarz wird.

Diese Rasse ist vom Kopf bis zu den Zehen ganz schwarz, ihr Gefieder schimmert jedoch auch grün und lila.

Die Svart Hona ist eine Landrasse, d.h. sie hat sich auf natürliche Weise an ihre Umgebung angepasst und ist daher äußerst flexibel und besonders kältetolerant.

Da sie winterhart sind, werden sie auch den ganzen Winter über legen.

Der hohe Preis des schwedischen schwarzen Huhns ist vor allem auf seine Seltenheit zurückzuführen, denn diese Rasse ist viel seltener als das Ayam Cemani und gehört zu den seltensten der Welt.

Bruteier von schwedischen schwarzen Hühnern kosten etwa 13 $ pro Ei. Wenn Sie versuchen, Küken zu kaufen, sollten Sie sich darauf einstellen, etwa 100 Dollar pro Küken zu zahlen.

Jungtiere sind aufgrund ihrer Seltenheit im Allgemeinen nicht erhältlich.

Schwedisches Schwarzes Huhn Preis
Eier 13 Dollar pro Ei.
Küken 100 Dollar pro Küken.

5. kadaknath

Siehe auch: Moschusente für Anfänger (Das komplette Pflegeblatt)

Das Kadaknath-Huhn ist eine äußerst seltene Hühnerrasse.

Dieses Huhn stammt ursprünglich aus Indien, und viele Stammesgemeinschaften in Madhya Pradesh züchten dieses Huhn noch immer.

Wie viele andere seltene und teure Hühnerrassen ist auch das Kadaknath-Huhn wegen seines schwarzen Aussehens und seines schwarzen Fleisches teuer.

Ein weiterer Grund, warum diese Rasse so teuer ist, ist der Glaube an die heilenden Eigenschaften dieser Rasse: Manche Menschen glauben, dass dieses Huhn nervöse Störungen, Lungenprobleme und andere ähnliche Leiden behandeln kann.

Kadaknath-Hühner sind extrem selten.

Sie können davon ausgehen, dass Sie etwa einen Dollar pro Brutei bezahlen müssen, was sie jedoch teuer macht, da die Mindestbestellmenge normalerweise bei 250 Eiern liegt.

Kadaknath Huhn Preis
Eier 1 Dollar pro Ei.
Hähnchen $2500 pro Paar.

4. deathlayer

Allein aufgrund ihres Namens würde man erwarten, dass ein Deathlayer-Huhn so schwarz ist wie das Ayam Cemani.

Doch dieses Huhn ist tatsächlich weiß und gesprenkelt.

Es gibt sie sogar in Gold- und Silbervarianten mit einem kleinen roten Kamm.

Es wird gemunkelt, dass die "Totschläger"-Hühner ihren Namen von der Fähigkeit der Henne haben, bis zum Tag ihres Todes Eier zu legen.

Diese Rasse ist in der Lage, sechs bis sieben Eier pro Woche zu legen.

Während die meisten Rassen ihre Legetätigkeit nach einigen Jahren einstellen oder verlangsamen, wird die Deathlayer ihr ganzes Leben lang weiterlegen.

Diese Rasse stammt ursprünglich aus Deutschland, wo Deathlayers auch Totleger genannt werden, was soviel bedeutet wie Totschläger oder Tagesschicht Sie sind eine Landrasse, was bedeutet, dass sie sich ohne züchterische Eingriffe des Menschen natürlich entwickelt haben.

Das Küken eines Totschlägers kostet etwa 100 $ pro Stück. Bruteier kosten etwa 14 $, aber das hängt davon ab, wo man sie kauft. Jungtiere sind sehr gefragt und normalerweise nicht zu kaufen.

Deathlayer Huhn Preis
Eier 14 Dollar pro Ei.
Küken 100 Dollar pro Stück.

3. liegende Kämpfer

Das Lütticher Kampfhuhn ist eine weitere sehr teure Hühnerrasse.

Diese auch als Luikse Vechter bekannte Rasse ist ein belgisches Wildhuhn, das für Hahnenkämpfe und zur Unterhaltung verwendet wurde.

Es wird angenommen, dass sie eine Kreuzung zwischen großen asiatischen Rassen und dem Brügger Wildvogel sind.

Leider wurden sie aufgrund ihrer Aggressivität und Größe oft für Hahnenkämpfe eingesetzt.

Ihre Größe ist einer der vielen Gründe, warum dieser Vogel einen so hohen Preis hat: Hähne sind über 30 Zoll groß und können bis zu 12 Pfund wiegen - das ist doppelt so groß wie das durchschnittliche amerikanische Wildgeflügel.

Obwohl sie dafür bekannt sind, aggressiv und einschüchternd zu sein, sind Lütticher Kämpfer eigentlich sehr freundlich zu ihren menschlichen Besitzern.

Diese kräftige Rasse kostet zwischen $55 und $100 für ein Küken. Jungtiere sind mit etwa 150 $ teurer.

Wenn Sie das Glück haben, Bruteier zu finden, müssen Sie mit einem Preis von etwa 120 Dollar für ein Dutzend rechnen.

Lütticher Kämpfer Huhn Preis
Eier 8 Dollar pro Ei.
Küken $55-$100.
Junghennen $150+.

2. dong tao

Das Dong Tao-Huhn ist für sein hervorragendes Fleisch bekannt, und das macht es auch so teuer.

Dong Taos stammen aus Vietnam und sind bekannt für ihre extrem dicken, drachenähnlichen, schuppigen Beine, deren Oberschenkel etwa so groß sind wie ein menschliches Handgelenk.

Ihr hoher Preis ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen.

Man sagt, dass das Fleisch des Dong Tao das köstlichste aller Hühnerrassen ist. Dies führt zu einer so hohen Nachfrage, dass die Produktion des Dong Tao nicht mithalten kann. Außerdem ist die Rasse selbst schon selten, was die extreme Nachfrage nach dieser Rasse nur noch verstärkt.

Interessanterweise war der Dong Tao einst eine Delikatesse, die nur Königen serviert wurde.

Sie sind definitiv ein Tischvogel, da Hennen nur 60 Eier pro Jahr legen.

Aufgrund der großen Füße und der Größe dieser Rasse ist es für die Hennen schwierig, ihre Eier richtig auszubrüten, so dass die Landwirte jetzt stattdessen Brutmaschinen verwenden.

Diese Rasse kann in der Regel nur in Vietnam gekauft werden, und ein Paar erwachsener Dong Tao-Hühner kostet $2500 - etwa 1250 Dollar pro Huhn.

Bruteier gibt es für etwa 8 $ pro Stück, wenn man Glück hat.

Küken und Junghennen sind aufgrund ihrer Seltenheit in der Regel nicht erhältlich.

Dong Tao Huhn Preis
Eier 8 Dollar pro Ei.
Zuchtpaar $2500 pro Paar.

1. ayam cemani

Wenn man über teure Hühnerrassen spricht, kommt einem sofort eine in den Sinn: das Ayam Cemani

Diese Rasse hat den Spitznamen Lamborghini von allen Hühnerrassen wegen ihres Preises, ihrer Seltenheit und ihres Prestiges.

Das Ayam-Cemani-Huhn stammt aus Java (Indonesien) und gilt als äußerst seltene Rasse. Sie sehen alle schwarz aus und sogar ihr Fleisch und ihre Knochen sind schwarz, was auf eine Krankheit namens Fibromelanose zurückzuführen ist.

Die Fibromelanose ist eine Erkrankung mit einem Überschuss an dunklen Pigmenten im Körper, die ein auffallend schwarzes Aussehen verursacht. Interessanterweise legen sie cremefarbene Eier, obwohl alles an ihnen komplett schwarz ist!

Manche Menschen glauben, dass das Ayam-Cemani-Huhn besondere Kräfte hat - wie die Fähigkeit, zu heilen und mit Geistern zu kommunizieren. Daher werden ihre Körperteile oft in bestimmten Arten der traditionellen Medizin verwendet.

Sie gelten auch als Glücksbringer.

Obwohl sie unter Hinterhofhühner-Fans sehr bekannt sind, werden sie von der American Poultry Association nicht anerkannt.

Für ein Dutzend Bruteier von Ayam Cemani-Hühnern müssen Sie mit einem Preis von etwa 160 Dollar rechnen.

Ungeschlechtliche Küken kosten etwa 50 $ pro Stück, und Jungtiere sind normalerweise nicht erhältlich.

Ein erwachsenes Zuchtpaar kostet etwa 5000 Dollar pro Paar!

Ayam Cemani Preis
Eier $160 pro Dutzend.
Küken 50 Dollar pro Stück.
Zuchtpaar $5000 pro Paar.

Zusammenfassung

Alle diese Rassen sind teuer, und die Hühnerhalter halten sie aus verschiedenen Gründen.

Einige dieser Gründe sind das Prestige, ein teures Huhn zu besitzen, während andere sie einfach wegen ihres einzigartigen Aussehens behalten.

Die oben genannten Rassen sind wirklich außergewöhnlich.

Kein Wunder, dass ihre Anschaffung und ihr Besitz ein Vermögen kosten. Die meisten dieser Rassen sind nicht nur teuer, sondern auch sehr selten. Nur einige wenige Züchter führen diese Rassen, und in den meisten Fällen gibt es sehr lange Wartelisten.

Hoffentlich haben Sie in diesem Artikel viel über diese teuren Hühnerrassen gelernt.

Wenn Sie das Geld hätten, welche Rasse würden Sie zu Ihrer Herde hinzufügen?

War das Preisschild der Hühner viel höher als Sie es sich vorgestellt haben? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen...




Wesley Wilson
Wesley Wilson
Jeremy Cruz ist ein erfahrener Autor und leidenschaftlicher Verfechter nachhaltiger landwirtschaftlicher Praktiken. Mit einer tiefen Liebe zu Tieren und einem besonderen Interesse an Geflügel hat sich Jeremy mit seinem beliebten Blog „Raising Healthy Domestic Chickens“ der Bildung und Inspiration anderer verschrieben.Als selbsternannter Hinterhofhühner-Enthusiast begann Jeremys Reise in die Aufzucht gesunder Haushühner vor Jahren, als er seine erste Herde adoptierte. Angesichts der Herausforderungen, ihr Wohlbefinden zu erhalten und ihre optimale Gesundheit zu gewährleisten, begann er einen kontinuierlichen Lernprozess, der sein Fachwissen in der Geflügelpflege geprägt hat.Mit einem Hintergrund in der Landwirtschaft und einem tiefen Verständnis für die Vorteile der Gehöfthaltung dient Jeremys Blog als umfassende Ressource sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Hühnerhalter. Von der richtigen Ernährung und Stallgestaltung bis hin zu natürlichen Heilmitteln und Krankheitsvorbeugung bieten seine aufschlussreichen Artikel praktische Ratschläge und fachkundige Anleitung, um Herdenbesitzern bei der Aufzucht glücklicher, widerstandsfähiger und blühender Hühner zu helfen.Durch seinen einnehmenden Schreibstil und die Fähigkeit, komplexe Themen in leicht zugängliche Informationen zu übersetzen, hat Jeremy eine treue Anhängerschaft begeisterter Leser aufgebaut, die sich an seinen Blog wenden, um vertrauenswürdigen Rat zu erhalten. Mit einem Engagement für Nachhaltigkeit und biologische Praktiken erforscht er häufig die Schnittstelle zwischen ethischer Landwirtschaft und Hühnerzucht und fördert so seineErmutigen Sie das Publikum, auf seine Umwelt und das Wohlergehen seiner gefiederten Begleiter zu achten.Wenn er sich nicht gerade um seine eigenen gefiederten Freunde kümmert oder ins Schreiben vertieft ist, kann man Jeremy dabei antreffen, wie er sich für den Tierschutz und die Förderung nachhaltiger Landwirtschaftsmethoden in seiner örtlichen Gemeinde einsetzt. Als versierter Redner nimmt er aktiv an Workshops und Seminaren teil, teilt sein Wissen und inspiriert andere, die Freuden und Belohnungen der Aufzucht gesunder Haushühner zu genießen.Jeremys Engagement für die Geflügelpflege, sein umfassendes Wissen und sein authentischer Wunsch, anderen zu helfen, machen ihn zu einer vertrauenswürdigen Stimme in der Welt der Hühnerhaltung im Hinterhof. Mit seinem Blog „Raising Healthy Domestic Chickens“ ermutigt er weiterhin Einzelpersonen, sich auf ihre eigene lohnende Reise einer nachhaltigen, humanen Landwirtschaft zu begeben.